Wichtige Info:

Das angekündigte Konzert am 5.11.2016 muss leider ausfallen.
Gestern erreichte uns die Nachricht, dass die John Fogerty Coveration alle Termine canceln muss, weil ein unverzichtbares Mitglied der Band stationär behandelt und operiert wird und für einen längeren Zeitraum ausfällt.
Das tut uns sehr leid und wir alle wünschen ihm eine gute Genesung !




Noch eine wichtige Info:

Unsere neue Homepage wird nun bald fertig sein und sich mit einem neuen Gesicht vorstellen.
Das ist auch der Grund, warum wir diese ältere Page nicht mehr aktualisiert haben. Ein großes Dankeschön an unseren Meik, der sich richtig viel Mühe damit gemacht hat. Das neue Erscheinungsbild wird in der 42. Kalenderwoche hochgeladen.

Aber vorher möchten wir, ganz nach unserem Motto: Transparenz, euch noch mitteilen, dass wir mit unserem „Rock am Berg 2016“ nach Abzug aller Kosten ca. 5300,-- € erwirtschaften konnten. Das bestätigt immer mehr, dass unser Konzept, etwas mehr Geld für gute Bands zu investieren, der richtige Weg war und ist.

Unser großer Dank gilt all unseren ehrenamtl. Helfern, der Feuerwehr, den Landfrauen, dem Kleinbahnverein, der Gemeinde Lengede, Sascha Bratz vom Wochenblatt / Rund um den Seilbahnberg, sowie mittlerweile unserem Gemeindebürgermeister i.R. Hans-Hermann Baas, der Schirrmherr unserer Veranstaltung seit 2009 war.

Nun, was machen wir mit dem Geld: bereits beschlossen wurde:
1500 Euro gehen an die Kinderkrebsklinik Holwedestr. in Braunschweig. Davon werden u.a.Mal-und Bastelsachen beschafft sowie kleine Geschenke für die Geburtstagskinder dort oder auch schon mal ein paar Hausschuhe für die Kinder, deren Eltern finanziell sehr eingeschränkt sind, damit diese Kinder nicht dauernd barfuß auf den Gängen laufen müssen ( auch das gibt es !)
300 Euro gehen an die junge, blinde Melanie für einen weiteren Block speziellen Klavierunterrichts
Je 150 Euro gehen an die Kinderabt. der Krankenhäuser Salzgitter und Peine für Klinikclowns
weitere Projekte folgen und wir informieren !

gez. Frank Herbst


_DSC5124
links: Meik Vossbeck, Passagio, Presse, Öffentlichkeitsarbeit
mitte: Prof.Dr. Koch, Leiter der Kinderklinikstationen
rechts: Frank Herbst, Passagio, Vorsitzender
foto: Frank Trültzsch, Passagio, stellv. Vorsitzender


-----------------------------------------

Wer sind wir und wofür stehen wir:

Am 25. 3.2009 haben 34 Musiker aus Lengede / Niedersachsen diesen eingetragenen und gemeinnützigen Verein gegründet. (Amtsgericht Hildesheim VR 300359).
Das Wort Passagio kommt aus dem Italienischen und bezeichnet beim Gesang den Stimmenübergang - also einen Übergang oder eine Brücke.
Wir möchten ebenfalls eine Brücke bauen, eine unbürokratische Brücke zu Menschen, die durch schwere Krankheit oder besonders schwere Schicksalsschläge in Not geraten sind und Unterstützung brauchen.
Unser Ziel ist es, viel Geld zu sammeln, damit wir möglichst vielen Betroffenen helfen können.
Um dieses zu erreichen, veranstalten wir regional und überregional diverse Benefiz-Konzerte, machen bei verschiedenen Veranstaltungen mit unserem Info-Stand auf uns und unsere Hilfsprojekte aufmerksam und versuchen Spender, Sponsoren und natürlich weiterhin Mitglieder zu gewinnen. Mittlerweile konnten wir bis dato über 61.000 € !!! (Stand März 2015) spenden.
Wir brauchen auch Sie !
Wir sind seitdem auf 169 Mitglieder angewachsen (Stand März. 2015). All dies hilft uns natürlich bei unserem Ziel: der Umsetzung und Unterstützung unserer Hilfsprojekte.
Nicht nur Musiker, sondern jeder, der mind. 16 Jahre alt ist, kann Mitglied werden. Wichtig ist uns auch die Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen wie dem Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellen - Spenderregister (NKR) in Hannover, der Initiative Lebenswert e.V an der Uni-Klinik Köln und künftig noch einigen mehr.
Wir möchten noch besonders darauf hinweisen, dass wir ein eigenständiger Verein sind, der keiner Dachorganisation, Vereinigung oder sonstiger Institution angehört. Wir achten darauf, dass unsere Gelder nicht in diversen Verwaltungsapparaten versiegen, sondern ihr eigentliches Ziel auch erreichen.
Bitte informieren Sie sich auch auf den Folgeseiten über unsere Arbeit.